Service- und Logistikzentrum

Um der ständig steigenden Nachfrage nach Lampen und Leuchten gerecht zu werden, nahm  die Lampenwelt GmbH im Jahr 2012 ihr eigens erbautes Service- und Logistikzentrum im Schlitzer Stadtteil Fraurombach in Betrieb. Dabei entschieden sich die Gründer bewusst dafür, Lagerhaltung, Versand und Retourenabwicklung inhouse abzubilden und damit ihren Kunden diese wichtigen Services direkt aus erster Hand zu bieten. Auf einer Fläche von 3.500 Quadratmetern entstand eine hochmoderne, innovative und effiziente Service-, Lager- und Versandzentrale – teilweise sogar auf Basis selbst entwickelter Technologien für optimierte Prozesse. Dank einer dreigeschossigen Fachbodenanlage wurde eine höhere Anzahl an Produkten in noch kürzerer Zeit für die Kunden verfügbar. Aufzüge und moderne MDE-Geräte vereinfachten fortan die Erfassung und Bearbeitung von Bestellungen. Die Komposition aus einer gut erreichbaren Service- und Fachberatung, einer sehr großen Produktauswahl, hoher Lagerverfügbarkeit und schnellem Versand bildeten schon damals die Ausgangslage für hohe Kundenzufriedenheit.

Erweiterung der Logistikzentrale
In Erwartung weiterhin rasanter Wachstumsraten sorgten Thomas und Andreas Rebmann beim Erwerb des Logistik-Geländes in Fraurombach mit genügend Platz für eine Erweiterung vor. Tatsächlich war die Kapazität der Logistikzentrale schnell erschöpft, so dass im Herbst 2016 der Spatenstich für einen 6.000 Quadratmeter großen Anbau mit einer Investitionshöhe von 10 Millionen Euro fiel. Mit Inbetriebnahme der neuen Halle stehen der Lampenwelt nun 9.500 Quadratmeter Logistikfläche zur Verfügung. Der Neubau umfasst eine neue Verschieberegalanlage mit 11.500 Palettenstellplätzen sowie eine viergeschossige Fachbodenregalanlage. 20 Packplätze mit neuer Fördertechnik bilden den Warenausgang. Die Versandkapazität ist damit von 5.000 auf deutlich über 10.000 Pakete pro Tag gestiegen – pro Monat ist das eine Viertelmillion. Das Fundament für weiteres Wachstum ist damit gelegt.

 

Service and logistics centre

To meet the ever-growing demand for lamps and lighting fixtures, Lampenwelt GmbH began operating its own service and logistics centre in the district of Frauenrombach in 2012. At the same time, the founders deliberately choose to manage warehousing, dispatch and return processing in-house, thus offering their customers all services from one point of contact. With an area of ​​3,500 square meters, a state-of-the-art, innovative and efficient service, storage and distribution centre was built – even on the basis of self-developed technologies for optimised processes. Thanks to its three-storey flooring system, a higher number of products could be made available to customers in an even shorter time. Elevators and modern MDE devices simplified the collection and processing of orders. The composition of a well-reachable service and expert advice, a very large selection of products, high storage availability and fast dispatch were already the starting point for high customer satisfaction.

Expansion of the logistics centre
In anticipation of continued rapid growth rates Thomas and Andreas Rebmann provided sufficient space for an expansion when acquiring the land for the logistics site. In fact, the capacity of the logistics centre was quickly exhausted, so in autumn 2016, the groundbreaking ceremony took place for a 6,000 square metre extension made possible with an investment of 10 million euro. With the commissioning of the new hall, 9,000 square metres of logistics space is now at Lampenwelt’s disposal. The new building comprises a new sliding gallery with 11,500 pallet storage areas as well as a four-storey shelf flooring system. 20 packing stations with new conveyor technology form the goods dispatch. The shipping capacity has thus increased from 5,000 per day over 10,000 packages per day – some 200,000 parcels per month. The foundation for further business growth is thus also laid.

Pressekontakt

Impressum

© 2017 Lampenwelt GmbH