Licht & Wohlbefinden – Tipps von Lampenwelt für die dunkle Jahreszeit

Schlitz, 13. Dezember 2017. Im Winter sind die Tage so kurz und oftmals trübe, dass sich mancher nur noch zuhause einkuscheln und Winterschlaf halten möchte. Wer morgens im Dunkeln die Wohnung verlässt und erst zur Dämmerung wieder heimkommt, dem fällt es bisweilen schwer, sich den täglichen Herausforderungen im Job und Familienleben zu stellen. Das fehlende Licht kann sich negativ auf den eigenen Biorhythmus auswirken. Mit Hilfe der passenden Beleuchtung und der richtigen Verwendung von Lichtfarben lassen sich Beruf und Alltag auch im Winter etwas leichter bewältigen.

Lampenwelt, der Online-Spezialist für Lampen und Leuchten hat einige Tipps für die dunkle Jahreszeit parat:

Bläuliches Licht macht fit und wach

So wie natürliches Tageslicht das Wohlbefinden beeinflusst, kann auch künstliches Licht positive Auswirkungen haben. Tageslichtweiß, häufig als kühles, bläuliches Licht beschrieben, kommt dem echten Tageslicht am nächsten. Daher hilft es besonders gut beim Wachwerden. Wenn Leuchtmittel mit einem höheren blauen Farbanteil verwendet werden, wird die Ausschüttung des als Schlafhormon bekannten Melatonins gebremst. Wer im Winter Schwierigkeiten hat, morgens aus dem Bett zu kommen, kann so mit bläulichem Licht den Körper „überlisten“. Es gaukelt uns Tageslicht vor – das Aufstehen wird somit viel leichter, ähnlich wie wir es von hellen Sommertagen kennen. Eine Lichtfarbe von ca. 6.000 Kelvin ist ideal, um das morgendliche Tief zu überwinden. Dabei gilt: Wenn das Licht von einer großflächigen Quelle von oben strahlt, ist die biologische Wirkung am stärksten. Gut geeignet dafür sind LED-Panels mit variabler Lichtfarbe. Per Fernbedienung kann die Lichtfarbe gut an jede Situation angepasst werden und den Tagesablauf positiv unterstützen.

Das passende Licht zum Lesen und Lernen

Auch beim Arbeiten oder Lernen empfiehlt es sich, ein Leuchtmittel mit hohen Blauanteilen (zum Beispiel mit 6.000 Kelvin) in der Schreibtischleuchte zu verwenden, da es die Konzentration fördert. Beim Lesen sowie Betrachten von Bildern und Fotos sollte hingegen neutralweißes Licht (zum Beispiel 4.000 Kelvin) eingesetzt werden, da dies die Augen vor dem Ermüden schützt und darüber hinaus Farben unverfälscht erscheinen lässt.

Rötliches Licht beruhigt und gibt Sicherheit

Warmweißes, auch als rötlich bezeichnetes Licht, wirkt behaglich und kann so zur Entspannung beitragen. Dies wirkt sich auf das Unterbewusstsein aus und vermittelt ein sicheres Gefühl. Denn schon unsere Vorfahren versammelten sich rund um das warme Feuer, um sich im Kreise der Menschen wohl und sicher zu fühlen. Ein Gefühl, das noch immer tief im modernen Menschen verankert zu sein scheint.

Besser einschlafen

Ein gesunder Schlaf ist wichtig, um morgens erholt aufzustehen. Wer im Bett gerne noch etwas liest, sollte ein Leuchtmittel mit warmer Lichtfarbe in der Nachtisch- oder Leseleuchte benutzen. Das wohlige Licht hilft, sich schneller zu entspannen und wohlzufühlen – und das Einschlafen fällt leichter. Lampenwelt empfiehlt hier eine Lichtfarbe von nicht mehr als 3.000 Kelvin. Warmweißes Licht beinhaltet geringe Blauanteile, was die Ausschüttung von Melatonin positiv beeinflusst und daher schneller zur Ruhe führen kann.

Beleuchtung mit dynamischen Lichtquellen

Da das Licht im Schlafzimmer am Morgen andere Charakteristika aufweisen sollte als am Abend, empfiehlt es sich, dynamische Lichtquellen einzusetzen, mit denen die Beleuchtung der Situation entsprechend angepasst werden kann. Gleiches gilt für Leuchten im Esszimmer und in der Küche. Beim Frühstück kann bläuliches Licht aktivierend wirken, während am Abend rötliches Licht besonders entspannend wirkt. Der Tagesrhythmus kann somit optimal unterstützt werden. Der Online-Spezialist empfiehlt die Philips Hue-Serie sowie die Lightify-Produkte von Osram, um die Lichtfarbe entsprechend auszusteuern. Ein weiterer Vorteil dieser Beleuchtungssysteme ist die Möglichkeit, das Licht per Smartphone voreinzustellen. So kann z. B. die Beleuchtung vor dem Eintreffen zuhause angepasst werden.

Über Lampenwelt:

Lampenwelt ist Europas führender Online-Spezialist für Lampen und Leuchten mit über 1,5 Millionen Kunden. Das Sortiment des Unternehmens umfasst sowohl Eigenmarken als auch führende deutsche und internationale Top-Marken wie z.B. FLOS, serien.lighting, Artemide, LUCEPLAN, TECNOLUMEN oder SWAROVSKI. Bei Lampenwelt sind rund 50.000 Produkte verschiedenster Stilrichtungen und für jeden Anwendungsbereich online verfügbar. Lampenwelt hat es sich zum Ziel gesetzt, jedem Kunden seine individuellen Wünsche und Anforderungen an Lampen und Leuchten zu erfüllen. Online-Shops in insgesamt 15 europäischen Ländern bilden die Basis, über 100.000 positive Kundenbewertungen auf unabhängigen Bewertungsportalen sprechen für den Erfolg des Unternehmens. Die Lampenwelt GmbH wurde 2004 in Schlitz (Hessen) gegründet, beschäftigt mittlerweile über 300 Mitarbeiter und wurde 2018 von Focus Money/Deutschlandtest für höchste Kundentreue mit dem Prädikat „herausragend” ausgezeichnet.

Die Shops von Lampenwelt sind über folgende Seiten erreichbar:

Belgien: www.lampen24.be

Deutschland: www.lampenwelt.de

Dänemark: www.lampegiganten.dk

Finnland: www.nettilamppu.fi

Frankreich: www.luminaire.fr

Irland: www.lights.ie

Italien: www.lampade.it

Niederlande: www.lampen24.nl

Norwegen: www.lampegiganten.no

Österreich: www.lampenwelt.at

Polen: www.lampy.pl

Schweden: www.lamp24.se

Schweiz: www.lampenwelt.ch

Spanien: www.lampara.es

UK: www.lights.co.uk

Pressekontakt:
Nina Trofimova
T: +49 (0) 30 2576205 – 29
lampenwelt-presse@piabo.net

Pressekontakt

Impressum

© 2017 Lampenwelt GmbH